Briefwahl nutzen!

31.08.2013 – 

Ich habe schon gewählt! Und das schon Wochen vor den eigentlichen Wahlsonntagen im September. Ich möchte Euch dazu ermuntern, es mir gleichzutun und bei Eurer Kommunalverwaltung Eure Briefwahlunterlagen zu beantragen (teilweise sogar online möglich!). 

Seit Jahren nutze ich diese Möglichkeit: neben der bequemen Art und Weise zuhause meine Kreuze machen zu können ist vor allem die Zeit ein wichtiger Faktor. Zum Einen bin ich unabhängig vom Wahlsonntag in der Lage zu wählen, muss diesen Tag also nicht im heimischen Stimmbezirk verbringen. Das andere ist, dass ich mich in Ruhe mit den Stimmzetteln auseinandersetzen kann. Allein die Unterlagen für die Landtags- und Bezirkstagswahlen sowie die bayerischen Volksentscheide am 15. September brauchen ihre Bedenkzeit.

Erstwählern empfehle ich, sich beim „ersten Mal“ die Wahlzettel zuhause in aller Ruhe und mit Sorgfalt anzuschauen. Viele junge Menschen scheuen den Gang zur Wahlurne, nicht zuletzt auch wegen der Komplexität und der „Mühe“ zum Wahllokal zu gehen. Nutzt deshalb die Chance und wählt per Brief.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr bei der Bundestagswahl am 22. September Eure Stimme für die FREIEN WÄHLER abgebt. Wichtig ist, dass Ihr überhaupt zum Wählen geht!

Ihr findet die FREIEN WÄHLER auf Liste 19.

Erststimme: Direktkandidat der FREIEN WÄHLER  
Zweitstimme: Landesliste der FREIE WÄHLER

Euer Christoph Kalkovski
Spitzenkandidat der JFW Oberbayern zur Bundestagswahl