Markus Erhorn bleibt Bezirksvorsitzender

Auf der Mitgliederversammlung der Jungen Freien Wähler Bezirksvereinigung Oberbayern (JFW) wurde der 26-jährige Beamte aus Dachau erneut zum Bezirksvorsitzenden gewählt.

Jacob Steger, Daniel Beck, Andreas Brüstle, Bezirksvorsitzender Markus Erhorn, Vertreter der JFW im Bund Karl Ilgenfritz, Gencay Kaplan, Thomas Feuchter, Robert Weller, Sebastian Leiß, Fatih Afsar
28.11.2015 – 

 

Dieses Amt bekleidet er bereits seit 2013. Erhorn wurde damit zum zweiten mal wieder gewählt. „Wir sind die drittstärkste politische Nachwuchsorganisation Oberbayerns. Ich werde mein ganzes Engagement dafür einsetzen, dass das so bleibt!“, gab sich Erhorn nach seiner Wiederwahl kämpferisch.

Auch seine vier Stellvertreter wurden wiedergewählt: Thomas Feuchter (Ebersberg), Christoph Kalkowski (München), Sebastian Leiß (Dachau) und Robert Weller (Freising).

Andreas Brüstle (Dachau) bleibt Schatzmeister der Bezirksvereinigung. Außerdem wurde Daniel Beck (Freising) als Schriftführer wiedergewählt.
Trotz dieser Beständigkeit gibt es drei neue Gesichter im Bezirksvorstand: Fatih Afsar (Kreisvorsitzender JFW Oberbayern-Nord, Ingolstadt) wird neuer Pressesprecher, Gencay Kaplan (München) ist Referent für Neue Medien und Jacob Steger (Freising) wird einziger Beisitzer.

Der Vorstand wurde für zwei Jahre gewählt, somit fällt die nächste Bundestagswahl in in diese Amtsperiode. „In diesem Wahlkampf müssen wir Jungen FW uns verstärkt einbringen und viele Kandidaten stellen!“, fordert der stellvertretende Berzirksvorsitzende Robert Weller.

Auch über die derzeitige Flüchtlingskrise wurde auf der Bezirksversammlung diskutiert. Der JFW Bezirksvorsitzende Markus Erhorn fordert, dass „eine Obergrenze eingeführt werden muss. Ohne diese können wir diese Krise langfristig nicht meistern.“